Wenn Sie Hämorrhoiden loswerden möchten, können Sie bestimmte Maßnahmen ergreifen, z. B. viel Flüssigkeit trinken, trainieren und ballaststoffreiches Essen. Sie müssen auch die Zeit reduzieren, die Sie für die Belastung des Darms benötigen. Es ist auch wichtig, den Bereich mit kaltem Wasser und Seife zu waschen. Dies reduziert die Irritation und Sie werden sich besser fühlen. Nach dem Waschen müssen Sie den Bereich vollständig trocknen und möglicherweise eine Hämorrhoidencreme verwenden, um die Haut zu beruhigen. Warme Sitzbäder und die Verwendung einer kalten Kompresse lindern ebenfalls die Schmerzen. Ihre Haltung ist sowohl für die Vorbeugung als auch für die Heilung sehr wichtig. Eine gute Haltung verbessert Ihren Muskeltonus.

Bei Hämorrhoiden ist es wichtig, die Venenwände zu stärken. Es gibt eine Vielzahl von Kräutern, die dazu konsumiert werden können. Metzgereibesen, Rosskastanie und Bromelain sind dafür bekannt, Wunder zu wirken. Auszüge aus dem japanischen Pagodenbaum sind auch ein bekanntes Naturheilmittel gegen Hämorrhoiden. Entzündungshemmende Behandlungen sind am besten geeignet, da sie nicht invasiv sind und die betroffenen Muskeln und Venen entspannen. Natürliche Adstringenzien wie Hamamelis und Aloe Vera sind ebenfalls erhältlich. Wenn Sie Hämorrhoiden haben, achten Sie darauf, dass Sie weniger Kaffee und Cola zu sich nehmen. Das Vermeiden von Käse und anderen Milchprodukten verringert auch die Reizung.

Versuchen Sie, anstelle von Abführmitteln Kochbananen- und Flohsamenschalen zu verwenden, um die Härte des Stuhls zu verringern. Bioflavonoide und andere natürliche Pflanzenstoffe können Ihnen die dringend benötigte Linderung verschaffen. Um Schmerzen und Juckreiz zu lindern, gibt es ein natürliches Mittel namens Mentha Piperita oder Pfefferminze. Um Entzündungen zu lindern und den Heilungsprozess zu beginnen, gibt es Aloe Vera, die Gibberlin und Polysaccharide enthält. Jede natürliche Behandlung sollte zuerst den betroffenen Bereich beruhigen. Dies lindert die Schmerzen und Entzündungen und bringt Ihnen ein wenig Trost. Es muss dann die Haut heilen und den Bereich wieder in seinen früheren Zustand bringen. Wählen Sie eine Behandlung mit adstringierenden und antiseptischen Eigenschaften. Schließlich muss es den Bereich reparieren, indem es die Durchblutung erhöht und das Wachstum von neuem Gewebe fördert.

Hämorrhoiden natürlich und dauerhaft heilen

Wenn Sie jemals unter Schmerzen, Juckreiz, Schwellungen und Beschwerden gelitten haben, die häufig mit Hämorrhoiden verbunden sind, wissen Sie, dass es keine lachende Angelegenheit ist. Aber du bist nicht allein. Es wird geschätzt, dass ungefähr die Hälfte aller Amerikaner im Alter von 50 Jahren an Hämorrhoiden leidet. Die häufigsten Ursachen für Hämorrhoiden sind Schwangerschaft, längeres Sitzen und Anstrengung beim Stuhlgang. Es können Vorkehrungen getroffen werden, um geschwollene hämorrhoidale Gewebe zu vermeiden.

Zum Beispiel kann die konsequente Einnahme einer ballaststoffreichen Diät helfen, Verstopfung zu verhindern, die zu Belastungen beim Stuhlgang führt. Dies ist besonders wichtig während der Schwangerschaft. Achten Sie auch darauf, dass Sie viel Bewegung haben, besonders wenn Sie den ganzen Tag am Schreibtisch arbeiten oder längere Zeit während Ihres Arbeitstages sitzen. Wenn Sie jedoch jemals Hämorrhoiden bekommen, werden Sie wahrscheinlich im Laufe Ihres Lebens regelmäßig Schübe bekommen. Wäre es nicht großartig, wenn es eine Möglichkeit gäbe, Ihre Hämorrhoiden auf natürliche Weise und vor allem dauerhaft und ohne invasive Operationen loszuwerden?

Glücklicherweise gibt es ein natürliches Heilmittel für Hämorrhoiden, und Sie können Ihren Körper so konditionieren, dass er nicht mehr wiederkommt. Ich habe jahrelang an Hämorrhoiden gelitten und bin erfreut zu berichten, dass sie GEGANGEN sind, indem ich einfach ein wenig bekanntes Naturheilmittel verwende.

Die Wirksamsten Kräuter für Hämorrhoiden

Es gibt eine Vielzahl von Kräutern für Hämorrhoiden, die ebenso gut und oft besser wirken als rezeptfreie und verschreibungspflichtige Medikamente. Einige Kräuter können topisch angewendet werden, andere wirken, wenn sie in den Anus eingeführt werden, und dienen dazu, den Bereich zu reinigen und gleichzeitig die Symptome zu lindern. Hier sind einige Ihrer Auswahlmöglichkeiten:

  • Frisches Fruchtfleisch-Aloe-Vera-Gel auf den Anus wirkt schmerzlindernd, ähnlich wie Aspirin.
  • Bayberry, Gelbwurzel, Myrrhe, Weißeiche als Salben sind ähnlich wie bei vielen rezeptfreien herkömmlichen Hämorrhoiden-Behandlungen.
  • Beinwellwurzel in eine Paste gemacht und in einem Umschlag ist ein guter Weg, um Blutungen durch Hämorrhoiden zu heilen.
  • Holunderbeer- oder Königskerzenwickel im Analbereich reduzieren Schwellungen und Entzündungen.
  • Schafgarbe, zu Tee gekocht und mehrmals täglich mit einem Wattebausch aufgetragen, ist ein weiteres entzündungshemmendes Mittel.
  • Hamamelis, mehrmals täglich mit einem Wattebausch aufgetragen, wirkt adstringierend.
  • Sanddornrinde, Collinsonia-Wurzel, Petersilie, rote Weinblätter, Steinwurzel werden am besten oral in Kapsel- oder Teeform eingenommen und lindern Schmerzen und Entzündungen.
  • Geschälte Knoblauchzehen und kleine kegelförmige Kartoffelstücke, die mehrmals in der Woche als Zäpfchen verwendet werden, sind auch bei Hämorrhoiden weit verbreitet.
  • Ebenso wirken Cayennepfeffer- und Knoblauch-Einläufe gut, um die Symptome zu lindern.

Wenn es um Hämorrhoiden geht, geht die Vorbeugung einen langen Weg und wenn Sie den anfänglichen Ausbruch beseitigt haben, verhindern Sie, dass sie zurückkehren, indem Sie Ihre Ernährung ändern. Nehmen Sie täglich 1-2 Esslöffel Leinsamenöl, trinken Sie viel Flüssigkeit und Lebensmittel wie Alfalfasprossen, Melasse aus schwarzen Bändern, dunkelgrünes Blattgemüse sowie Lebensmittel, die reich an Ballaststoffen sind, wie Rüben, Paranüsse, Flohsamen, grüne Bohnen, Karotten, Äpfel und Brokkoli.

 

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *