10 Häufige Ursachen von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden entwickeln sich, wenn die Venen im und um das Rektum gereizt und geschwollen werden. Die meisten Fälle von Hämorrhoiden sind nicht schwerwiegend genug, um eine medizinische Behandlung zu rechtfertigen, aber sie können ziemlich schmerzhaft und unangenehm sein, bis das Aufflammen abgeklungen ist. Sie können aus einer Vielzahl von Gründen auftreten, aber einige der häufigsten Ursachen für Hämorrhoiden sind:

Anstrengung

Übermäßige Belastung durch Verstopfung ist wahrscheinlich die häufigste Ursache für Hämorrhoiden. Wenn Sie sich anstrengen, um einen Stuhlgang zu haben, können sich die Venen im Rektum aufregen und ausdehnen, was zu einem Ausbruch von Hämorrhoiden führt. Um Belastungen zu vermeiden, gehen Sie nur auf die Toilette, wenn der Drang aufkommt, und setzen Sie sich nicht länger als nötig auf die Toilette. Versuchen Sie auch, ein Faserpräparat oder einen Stuhlweichmacher zu nehmen, um den Fluss zu verbessern. Es wird auch empfohlen, eine gesunde ballaststoffreiche Ernährung mit Obst, magerem Eiweiß und Gemüse zu sich zu nehmen.

Sitzen für längere Zeiträume

Langes Sitzen ist eine weitere Hauptursache für das Auftreten dieses Zustands.Wenn Sie stundenlang sitzen, trägt Ihr Unterkörper Ihr gesamtes Gewicht. Dieser anhaltende Druck kann dazu führen, dass die Venen gereizt und geschwollen werden, was zu einem Aufflammen führen kann. Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass dies auftritt, stehen Sie auf und dehnen Sie sich einige Minuten lang ungefähr einmal pro Stunde. Diese kleinen Pausen können dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Hämorrhoiden erheblich zu verringern.

Fettleibigkeit

Durch das Tragen von Übergewicht können alle Körperteile, einschließlich des hinteren Endes, zusätzlich belastet werden. Dieses zusätzliche Gewicht kann ein Auslöser für die Entwicklung dieses Zustands sein. Um dies zu vermeiden, sollten Sie versuchen, Ihr Gewicht in einem für Ihre Körpergröße und Ihren Körpertyp gesunden Bereich zu halten, indem Sie sich sportlich betätigen und gesünder essen.

Low Fiber Diet

Nicht genügend Ballaststoffe in Ihrer Ernährung zu bekommen, führt zu Verstopfung, was zu Überlastung führt.Belastung im Zusammenhang mit Verstopfung gilt als die Hauptursache für Hämorrhoiden. Wenn Sie Ihrer Ernährung mehr Ballaststoffe aus Obst und Gemüse oder durch Ballaststoffzusätze hinzufügen, können Sie Ihren Stuhl besser auffüllen und Ihren Verdauungstrakt reibungslos fließen lassen.

Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft erhöht das Risiko, an Hämorrhoiden zu erkranken, da der Uterus mit zunehmender Größe mehr Druck auf die Venen und Blutgefäße im Becken- und Analbereich ausübt, wodurch Hämorrhoiden erregt und aufflammen können. Darüber hinaus entwickeln viele Frauen während der Entbindung Hämorrhoiden, weil das Baby unter extremem Druck herausgedrückt wird.In den meisten Fällen gehen schwangerschaftsbedingte Hämorrhoiden von alleine weg, aber wenn nicht, müssen Sie sie mit rezeptfreien und Hausmitteln behandeln.

 

Genetik

Einige Menschen erben schwache Venenwände. Dies könnte zu Hämorrhoiden führen, obwohl dies allein möglicherweise nicht der entscheidende Faktor ist. Schwache Venenwände in Kombination mit stundenlangem Stehen oder Sitzen oder schlechten Badgewohnheiten können zu Hämorrhoiden führen.

Verstopfung und Durchfall

Beides kann zu Hämorrhoiden führen. Verstopfung ist eine Schwierigkeit beim Passieren von Stühlen, die durch Aushärten zu übermäßiger Belastung führt. Durchfall führt aufgrund einer Nebenwirkung zu übermäßigem Stuhlgang. Dies schädigt die Rektalvenen und führt zu Hämorrhoiden.

Krankheit

Rektumkrebs kann zu Hämorrhoiden führen. Rektumkrebs fordert häufig zum Stuhlgang auf oder verursacht einen Stuhlgangsdrang, obwohl Sie eigentlich keinen Stuhlgang haben. Diese unnötige und häufige Belastung verursacht einen übermäßigen Druck auf Ihre Venen und führt zu Hämorrhoiden. Andere Krankheiten wie Herzbeschwerden, Lebererkrankungen, Reizdarmsyndrom und Darmtumoren können indirekt Hämorrhoiden verursachen.

Bewegungsmangel

Ein sitzender Lebensstil mit fast nur geringen Muskelbewegungen führt dazu, dass Ihre Muskeln ihre Elastizität verlieren. Dies erschwert den Stuhlgang. Dies ist ein häufiges Problem bei älteren und kranken Menschen. In ähnlicher Weise erfordern einige Jobs, dass Sie sehr lange sitzen oder stehen. Dies führt auch zu Hämorrhoiden.

Fettleibigkeit

Übergewicht verursacht verschiedene Probleme, darunter auch Hämorrhoiden. Übergewicht im Becken- und Bauchbereich erhöht den Druck auf die Beckenvenen. Dies führt zu Hämorrhoiden. Andere mögliche Ursachen von Hämorrhoiden Andere Faktoren, die mit dem Auftreten von Hämorrhoiden bei einigen Patienten zusammenhängen können, können Vitaminmangel, häufiger Gebrauch von Abführmitteln, Bluthochdruck und schlechte Aufnahme von Flüssigkeiten und Wasser sein.

Menschen, die regelmäßig an Verstopfung und Durchfall leiden, können Hämorrhoiden bekommen. In ähnlicher Weise können chronisch leidende Leber- und Darmkranke Hämorrhoiden bekommen. Menschen mit Jobs, bei denen sie stundenlang sitzen oder stehen müssen, können Hämorrhoiden entwickeln. Menschen, die mehr scharfes Essen zu sich nehmen oder weniger Wasser trinken, können unter Verstopfung und daraus resultierenden Symptomen leiden.

Wie man Hämorrhoiden beseitigt und mit 3 natürlichen Heilmitteln!

Hämorrhoiden treten immer dann auf, wenn die Venen im Rektum erregt und entzündet sind. Sie entwickeln sich typischerweise aufgrund einer starken Belastung während eines Stuhlgangs.

Hämorrhoiden oder Hämorrhoiden können Menschen jeden Alters betreffen. Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit jedoch drastisch an.

Experten schätzen, dass rund 50 Prozent der Menschen irgendwann in ihrem Leben an Hämorrhoiden leiden werden. Der beste Teil ist, dass die meisten Fälle von Pfählen in der Regel nicht extrem sind und mit nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten oder nicht-invasiven medizinischen Eingriffen behandelt werden können.

Eisbeutel

Die Verwendung eines Eisbeutels zur Bekämpfung von Schmerzen und Beschwerden durch äußere Pfähle ist eine sehr einfache, aber dennoch zuverlässige Methode, um sofortige Ergebnisse zu erzielen. Es ist einfach, Eisbeutel mit gemahlenem Eis aus der Gefriertruhe herzustellen oder beim örtlichen Einzelhändler zu beziehen.

Eine kalte Kompresse sollte in Abständen von 10 bis 15 Minuten angelegt werden. Crushed Ice sollte tagsüber so oft wie nötig verwendet werden.

Warmes Bittersalzbad

Ein warmes und bequemes Bad kann jedes Mal lebensrettend sein, wenn Sie Haufenfolgen behandeln. Das Entspannen in einer warmen und bequemen Wanne Wasser lindert nicht nur die Empfindlichkeit, den Juckreiz und das Unbehagen, sondern verringert auch die Schwellung.

Geben Sie für eine bessere Wirkung etwas Bittersalz in die Badewanne. Bittersalz wird seit unzähligen Jahren verwendet, um Schmerzen, Krämpfe und Schwellungen zu beseitigen.

Wenn Sie Bittersalz in Ihr warmes Sitzbad geben, sollte 1 Tasse voll genug sein. Wenn Sie ein normales Bad zu sich nehmen, anstatt nur die erforderliche Menge, um den Hämorrhoidenfleck zu verbergen, geben Sie zwei oder mehr Tassen Bittersalz hinzu. Das erhitzte Wasser mindestens 20 Minuten einweichen. Wie bei normalen Sitzbädern sollten Sie dies einige Male täglich versuchen.

Witch Hazel

Witch hazel is a natural astringent which comes from a plant called Hamamelis Virginiana.

Witch hazel is a common ingredient found in many over the counter hemorrhoid treatments.

It contains antiseptic, astringent and inflammatory properties which make it an excellent treatment for external hemorrhoids.

When used on hemorrhoids, witch hazel will help to ease the pain, clean the area, reduce the swelling and stop the bleeding.

It can be applied directly to the affected area using a cotton ball or a clean soft cloth.

Witch hazel can be used several times daily to keep the swelling and irritation to a minimum. It is also suggested that witch hazel be used after each bowel movement.

Butcher’s Broom

Butcher’s Broom is natural remedy that is derived from a plant called Ruscus Aculeatus. Butcher’s broom works to improve circulation, constrict capillaries, keep blood from pooling, alleviate constipation and reduce swelling. All of these properties make it an ideal treatment for hemorrhoids. To treat hemorrhoids, Butcher’s Broom can be used directly or the hemorrhoid or taken in capsule form.

When taken orally, it is recommended that you take between 150 to 300 mg two to three times daily for the treatment of hemorrhoids.Before taking Butcher’s Broom, you should consult with your doctor to be sure it will not interfere with any other medications you are currently taking.

Einige davon befinden sich direkt in Ihrem Küchenschrank. Diese natürlichen Hämorrhoidenmittel umfassen die folgenden:

Aloe Vera

Die therapeutischen und entzündungshemmenden Eigenschaften von Aloe Vera machen es zur idealen Wahl für die Behandlung von Hämorrhoiden. Es ist ein wirksamer Weg, um die Schwellung zu reduzieren und den Juckreiz und die Reizung zu lindern, die Hämorrhoiden verursachen können.

Aloe Vera kann intern oder extern zur Behandlung von Hämorrhoiden eingesetzt werden. Zur äußerlichen Anwendung Aloe Vera Gel mehrmals täglich sanft auf die betroffene Stelle auftragen.

Zur Verwendung als innere Hämorrhoidenbehandlung das Blatt von der Pflanze abziehen, um das Gelzentrum freizulegen und einzufrieren. Im gefrorenen Zustand können Sie als Zäpfchen in das Rektum einführen.

Eine andere Möglichkeit, Aloe als innere Behandlung zu verwenden, besteht darin, sie zu trinken. Viele Reformhäuser und große Einzelhändler führen reinen Aloe-Vera-Saft. Aloe Vera ist reich an Antioxidantien und Vitaminen. Trinken stärkt das Immunsystem und verbessert die allgemeine Verdauung.

Knoblauch

Knoblauch ist in erster Linie als Gewürz zum Kochen bekannt. Aufgrund seines hohen Niveaus an Antioxidantien, entzündungshemmenden, antibakteriellen und pilzhemmenden Eigenschaften wird er seit Jahrhunderten zur Behandlung vieler Krankheiten wie Herzkrankheiten, hohem Cholesterinspiegel, hohem Blutdruck und Alkohol verwendet sogar Hämorrhoiden.

Der Wirkstoff in Knoblauch, der ihm den größten Teil seiner gesundheitlichen Vorteile und seines starken Geruchs verleiht, ist eine Substanz namens Allicin.

Die entzündungshemmenden und adstringierenden Eigenschaften von Knoblauch wirken gut, um Hämorrhoiden zu lindern und zu verkleinern. Es kann auf verschiedene Arten verwendet werden, um es zu essen, als Zäpfchen zu verwenden oder es sanft bei externen Hämorrhoiden anzuwenden. Knoblauch kann auch in Tablettenform gekauft werden, ist aber in den meisten Fällen nicht so wirksam wie frischer Knoblauch.

Wenn Sie Knoblauch als Zäpfchen verwenden, schälen Sie die Haut und legen Sie die Knoblauchzehe in den Mastdarm. Es ist am besten, diese Methode vor dem Schlafengehen anzuwenden. Der Knoblauch verlässt das Rektum mit einem Stuhlgang.

Bei der topischen Behandlung äußerer Hämorrhoiden den Saft aus den Knoblauchzehen extrahieren und mit einem Wattebausch oder einer Gaze direkt auf den Anus auftragen. Bitte beachten Sie, dass der Knoblauch ein stechendes Gefühl verursachen kann. Wenn das Gefühl zu stark ist, den Knoblauchsaft mit Wasser verdünnen und dann auf die Hämorrhoidenfläche auftragen.

Apfelessig

Apfelessig ist vollgepackt mit Antioxidantien und Mineralien und ist eine der beliebtesten und effektivsten natürlichen Behandlungen, die es gibt. Zusätzlich zur wirksamen Behandlung von Hämorrhoiden wirkt es auch gegen Sodbrennen, fördert den Gewichtsverlust, verringert Schwellungen im Magen-Darm-Trakt, senkt den Blutdruck, beugt der Bildung von Bakterien im Verdauungstrakt vor und soll bei der Vorbeugung einiger Arten von Hämorrhoiden helfen Krebs.

Um Juckreiz und Reizungen der Hämorrhoiden zu lindern, tragen Sie zwei- bis dreimal täglich Apfelessig mit einem Wattebausch direkt auf die Hämorrhoiden auf. Dies lindert die Reizung sofort und verringert die Schwellung.

Wenn der Apfelessig bei Kontakt zu Verbrennungen führt, verdünnen Sie ihn mit Wasser oder geben Sie eine halbe Tasse in ein Sitzbad und lassen Sie ihn mehrmals täglich fünfzehn bis zwanzig Minuten einwirken.

Die Anwendung dieser Technik sollte die Schwellung und die Schmerzen innerhalb weniger Tage signifikant oder vollständig lindern.

Dies sind nur einige der natürlichen Heilmittel zur Behandlung von Hämorrhoiden. Wie immer ist es am besten, vor Beginn einer Hämorrhoidenbehandlung Ihren Arzt zu konsultieren.

Triphala

Triphala ist ein ayurvedisches Kraut, das aus drei Früchten besteht. Es ist ein natürliches Antioxidans, das die Verdauung fördert, den Darm reguliert und dabei hilft, Gewebe und Zellen im Körper zu heilen und zu reparieren.

Da Triphala die Verdauung verbessert und den Darm regelmäßig hält, kann es dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens von Hämorrhoiden zu verringern.

Triphala ist in Tee-, Kapsel-, Tabletten- oder flüssiger Form erhältlich. Für korrekte Dosierungsmengen sollten Sie die Empfehlungen auf dem Etikett befolgen.

Wenn Sie an Hämorrhoiden leiden, helfen Ihnen diese vier natürlichen Heilmittel dabei, Ihre Situation in den Griff zu bekommen.

Zusätzlich zu diesen natürlichen Behandlungen für Hämorrhoiden können Sie auch andere Hausmittel wie warme Sitzbäder, Faserzusätze und Eis auf die Fläche auftragen.

Wenn diese Behandlungen innerhalb von ein oder zwei Wochen keine Linderung Ihres Zustands bringen, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um weitere Behandlungsmöglichkeiten zu erhalten.

Wie Hämorrhoiden und Lösung für Sie zu heilen

Eine Hämorrhoide ist ein Teil unseres Magen-Darm-Trakts, der sich im annul-rektalen Bereich befindet. Es gibt 2 Arten von Hämorrhoiden, die innere Hämorrhoide, die sich im Anus befindet, und die äußere Hämorrhoide, die sich direkt außerhalb befindet. Diese Gewänder unterstützen uns bei der Stuhlausscheidung, damit es reibungslos und nahtlos verläuft. Manchmal laufen die Dinge einfach nicht so, wie sie es normalerweise tun. Probleme entstehen auf viele verschiedene Arten. in diesem Fall mit Hämorrhoiden auf die harte Tour.

Der genaue Grund für die Existenz von Hämorrhoiden ist noch nicht bekannt, aber eine Reihe von Untersuchungen, die von unserem Ärzteteam durchgeführt wurden, kommen zu dem Schluss, dass Ernährung, Muskel- und Bauchbelastung einige der Gründe sind, warum wir Hämorrhoiden haben. Um Hämorrhoiden vorzubeugen, müssen wir auf säurehaltige und fetthaltige Lebensmittel verzichten und mehr auf faserreiche Lebensmittel setzen. Täglich ein paar Minuten Sport treiben, zügiges Gehen und Joggen, mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag trinken und regelmäßig auf die Toilette gehen.

Iss deinen Weg raus

Hämorrhoiden sind an der Ziellinie Ihres Gastrointestinaltrakts zu finden, wahrscheinlich ist etwas auf dem Weg dorthin passiert, was an der Ziellinie am schlimmsten war. In einer realen Rennstrecke, einem kaputten Reifen oder einem Motorschaden; Es könnte sich auch um eine Sabotage handeln, die vor dem Start des Rennens gepflanzt wurde.

Ich mag den Sound von “Sabotage” besser; Für mich ist es eher ein Sherlock-Holmes-Fall. Zurück zu Hämorrhoiden, diese Sabotage könnte etwas mit dem Essen sein, das Sie essen; Sie könnten sich selbst sabotieren, um Hämorrhoiden zu bekommen. Wenn Sie einer derjenigen sind, die häufig Hämorrhoiden haben, sollten Sie jetzt darüber nachdenken. Was isst du?

Hämorrhoiden werden durch viele Faktoren verursacht; Eine davon ist die anstrengende Defäkation. Wie werden wir das los? Hier sind ein paar machbare Hausmittel gegen Hämorrhoiden.

Ballaststoffe – Wenn Sie mindestens 20 Gramm Ballaststoffe zu sich nehmen, kann Ihr Verdauungstrakt Ihre Nahrung viel besser verdauen, Giftstoffe entfernen und weichere, aber stabile Stühle bilden. Reich an Ballaststoffen sind brauner Reis, Vollkornbrot (Sie können auch Vollkornbrot und Müsli probieren), Blattgemüse und Obst.

Wasser – die richtige Flüssigkeitszufuhr beschleunigt die Magen-Darm-Aktivitäten. Je mehr Wasser Ihr Körper hat, desto weicher ist Ihr Stuhl. Ihre Darmwände werden auch gesünder, weil sie ausreichend hydratisiert und mit Feuchtigkeit versorgt werden, was geringere Möglichkeiten für Reibungsschäden bedeutet.

Mach den Muskel

Wenn Sie mindestens 30 Minuten pro Tag trainieren, bleibt Ihr Körper aktiv und die Muskelkoordination verbessert. Es gibt zwei Arten von Muskeln im Körper: die Skelettmuskeln, die im Fernsehen üblichen Muskeln, und die glatten Muskeln, die etwas widerlicher sind als die Skelettmuskeln und nur dann aktiviert werden, wenn Ihr Körper in Ruhe ist. Wenn Sie den Tonus Ihrer Skelettmuskulatur gesund halten, wirkt sich dies auch auf die Gesundheit der glatten Muskeln aus, wenn Sie sich ausruhen.

Das war höchstwahrscheinlich eine “Ein-Zwei-Schritt” -Behandlung für Hämorrhoiden. Es erfordert kein Genie, um zu verstehen, was es bedeutet, und alles, was wir tun müssen, ist Essen, Training und nur ein paar Stränge Selbstdisziplin. Wenn ein Anfänger es kann, können Sie es sicher.

Keine dieser Bedenken spielt jedoch eine Rolle, wenn Sie sich natürliche Heilmittel ansehen. Tatsache ist, dass die Menschen seit Tausenden von Jahren die gleichen natürlichen Behandlungen anwenden, ohne nachteilige Nebenwirkungen oder Angst vor Abhängigkeiten. Nicht nur das, sondern viele dieser Mittel sind Dinge, die Sie wahrscheinlich bereits in Ihrem Haushalt haben oder die leicht verfügbar sind draußen wild. Und last but not least ist es angesichts der gegenwärtigen globalen Finanzkrise ratsam, dass auch unsere Medikamente erschwinglich sind.

Wenn Sie bereits viele verschiedene synthetische Medikamente ohne Erleichterung ausprobiert haben, sollten Sie sich mit natürlichen Kräuterbehandlungen befassen. Was auch immer Sie sich für die Verwendung entscheiden, denken Sie daran, dass Sie Ihr Problem beim ersten Anzeichen von Symptomen behandeln und nicht darauf warten sollten, dass es sich verschlechtert, da es sonst sehr viel schwieriger wird, die Kontrolle zu behalten. Zusammenfassend gesagt, haben Sie keine Angst davor, eine natürliche Alternative zu teuren gefährlichen Medikamenten zu probieren, nur weil Sie es noch nie zuvor probiert haben. Lassen Sie Ihre Ängste los und probieren Sie etwas aus, das die Menschen seit Tausenden von Jahren erfolgreich nutzen. Ich bin sicher, Sie werden nicht mit Ihrem eigenen Hämorrhoiden Hausmittel enttäuscht sein.

Was sind Hämorrhoiden?

Wenn jemand ein Hämorrhoidenproblem hat, wird er sich sehr unwohl fühlen und etwas unternehmen müssen, um diesem Ärger entgegenzuwirken. Hämorrhoiden haben bedeutet, dass eine Person einen Zustand hat, in dem die Venen um den Anus oder das untere Rektum geschwollen und entzündet sind. Dies kann zu einer Belastung des Darms führen. Die häufigsten Menschen, die an Hämorrhoiden erkranken, sind schwangere Frauen, alternde Menschen, chronische Verstopfung oder Durchfall und Analverkehr.

Hämorrhoiden befinden sich entweder im Anus oder unter der Haut um den Anus. Dies bedeutet, dass sie normalerweise intern oder extern sind. Es gibt Cremes und Medikamente für die äußeren Probleme; Die inneren Hämorrhoiden können jedoch zu Operationen oder anderen Eingriffen führen, um sie zu entfernen.

Viele dieser Hämorrhoiden-Probleme bedeuten, dass jede Person mit ihnen Schmerzen oder Juckreiz in diesem Bereich hat. Hämorrhoiden sind normalerweise nicht gefährlich oder lebensbedrohlich. In den meisten Fällen verschwinden die Symptome in wenigen Tagen. Obwohl bei vielen Menschen mit ihnen überhaupt keine Symptome auftreten. Das häufigste Symptom für innere Hämorrhoiden ist hellrotes Blut auf dem Stuhl, auf Toilettenpapier oder in der Toilette.

Eine innere Hämorrhoide kann außerhalb des Körpers durch den Anus ragen, und dies wird schmerzhaft. Dies nennt man nichts anderes als eine hervorstehende Hämorrhoiden. Die Symptome der äußeren Hämorrhoiden können ebenfalls schmerzhaft sein. Dies schließt auch eine Schwellung oder eine harte Oberfläche um den Anus ein, die sich ergibt, wenn sich ein Klecksel bildet.

Es ist normal, ein Hämorrhoidenproblem zu haben. Sie sind sowohl bei Männern als auch bei Frauen sehr häufig. So viele schwangere Frauen haben mit den Schmerzen von Hämorrhoiden zu kämpfen, zusammen mit allem anderen, was sie während der Schwangerschaft durchmachen müssen. Andere werden im Alter von fünfzig Jahren Hämorrhoiden haben.

Es gibt viele Behandlungen von Hämorrhoiden und den Symptomen, die sie verursachen. Wenn Sie ein paar Mal am Tag in einem warmen Bad sitzen, können Sie die Schmerzen wiedererleben. Es gibt auch viele rezeptfreie Cremes, die helfen können, die Schmerzen der Hämorrhoiden zu heilen und zu lindern.

In extremen Fällen kann ein Arzt feststellen, dass eine Person operiert werden muss, um die Hämorrhoiden zu entfernen. Dies soll denjenigen helfen, die starke Blutungen oder Blutarmut haben und keinen Blutverlust hinnehmen können. Dies wird die Probleme der Hämorrhoiden beseitigen, so dass die Person einen glücklicheren und gesünderen Lebensstil leben kann.

Um Hämorrhoiden vorzubeugen, sollten viele Menschen mit Verstopfung den Belastungsdruck wiedererleben. Sie sollten viel Ballaststoffe und Obst in Ihrer Ernährung haben und viel Wasser trinken. Dies wird dazu beitragen, den Stuhl zu erweichen und wird nicht so viel Belastung verursachen. Ein Stuhlweichmacher kann ebenfalls erforderlich sein, um diese Art von Problem zu beheben.

Frühe Diagnose von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden werden seit Jahrzehnten diagnostiziert, aber die Krankheit wird stark missverstanden. Dies liegt daran, dass die meisten Menschen das Gebiet und die damit verbundenen Krankheiten nicht vollständig verstehen. Über zehn Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten sind mit Hämorrhoiden diagnostiziert worden. Fast ein Drittel von ihnen sucht ärztliche Hilfe. Die Rate schwerwiegender Hämorrhoiden ist seit ihrem Höhepunkt Mitte der 70er Jahre zurückgegangen. Viele Menschen, die an Hämorrhoiden leiden, sind zwischen 45 und 65 Jahre alt.

Viele Dinge sind mit Hämorrhoiden wie Geschwüren und Morbus Crohn verbunden. Viele Frauen, die Hämorrhoiden bekommen, bekommen es wegen ihrer Schwangerschaft, obwohl es unbestimmt ist, warum schwangere Frauen Hämorrhoiden bekommen. Ob Sie es glauben oder nicht, Hämorrhoiden sind bei gesunden Personen vorhanden; Sie sind in jedem präsent. Das einzige, was ist, wenn sie anschwellen oder sich vergrößern, können sie ziemlich unangenehm und schmerzhaft werden. Es ist, wenn die Gefäßkissen vergrößert werden, sich entzünden oder hervorstehen, wenn sie Hämorrhoiden genannt werden.

Einige der Ursachen für Hämorrhoiden sind Ihre Ernährung. Für Menschen, die eine ballaststoffreiche Ernährung haben, können sie aufgrund der Häufigkeit von Passagen Hämorrhoiden bekommen. Schwangerschaft ist eine andere Ursache, aber es könnte der zusätzliche Druck durch das hinzugefügte Körpergewicht sein. Längeres Sitzen auf einer Toilette kann auch die Ursache für Hämorrhoiden sein. Altern verursacht auch Hämorrhoiden, weil sich das Gewebe im Rektum zu verschlechtern beginnt. Die Schwächung des Gewebes kann bereits ab dreißig beginnen. Anstrengung und Verstopfung sind auch als Ursache für Hämorrhoiden bekannt.

Die Symptome sind in externe und interne unterteilt. Intern verursacht keine Schmerzen, aber extern kann Beschwerden, Schmerzen und Blutungen verursachen. Vorstehende Hämorrhoiden können jucken und bluten. Sie benötigen ärztliche Hilfe, weil sie so unangenehm sind. Innere Hämorrhoiden verursachen Unbehagen und führen dazu, dass eine Person Druck um Bauch und Anus verspürt.

Die Schmerzen, die Sie durch innere Hämorrhoiden verspüren können, werden durch einen Spasmus im Schließmuskel verursacht. Innere Hämorrhoiden sind meist schmerzlos und bluten bei Stuhlgang. Wenn die Hämorrhoiden Druck auf die Hämorrhoidenvenen ausüben, neigen sie dazu, zu brechen und es tritt Blut auf. Innere Hämorrhoiden können auch Schleim produzieren, der den Bereich feucht hält und den Anus zum Jucken bringt, obwohl dies nicht üblich ist.

Die meisten Hämorrhoiden werden nur behandelt, wenn sie Beschwerden oder Schmerzen verursachen. Sie heilen, aber es kann zu Narbenbildung kommen, je nachdem, wie ernst Ihr Zustand ist. Bei äußeren Hämorrhoiden kann es zu einer zusätzlichen dauerhaften Hautablagerung kommen. Wenn Sie Beschwerden oder Schmerzen verspüren, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und Ihren Arzt konsultieren. Jeder hat Hämorrhoiden; Es ist nur eine Frage des Ernstes. Möglicherweise müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, wenn Ihre Hämorrhoiden vergrößert zu sein scheinen oder sich Blut in Ihrem Stuhl befindet.

Wenn eine Person ein Problem mit Hämorrhoiden hat

Wenn eine Person ein Problem mit Hämorrhoiden hat, muss sie möglicherweise einen Weg finden, sich um das Problem zu kümmern. Dies kann etwas sein, das nicht von alleine verschwindet und Hilfe von alternativen Methoden erfordert. Für die meisten Menschen gehen Hämorrhoiden weg und verursachen keine weiteren Irritationen für die Person.

Normalerweise benötigen Hämorrhoiden keine Behandlung, es sei denn, sie verursachen schreckliche Symptome. Die Einnahme von Stuhlweichmachern und Abführmitteln hilft bei dieser Art von Problemen. Diese Dinge können helfen, Belastungen zu lindern, wenn es um Stuhlgang geht. Diese Symptome können manchmal durch Sitzen in warmem Wasser behoben werden. Wenn Sie in einer teilweise gefüllten Wanne hocken oder einen mit warmem Wasser gefüllten Behälter auf der Toilette verwenden, wird das Wasser eingeweicht.

Wenn eine Person blutende Hämorrhoiden hat, kann sie mit einer Injektion einer Substanz behandelt werden, die bewirkt, dass die Hämorrhoiden mit Narbengewebe vernarben. Dies ist ein Verfahren, das als Injektionssklerotherapie bezeichnet wird.

Große innere Hämorrhoiden und solche, die sich nicht von den Injektionen lösen, können mit Gummibändern abgebunden werden. Das Band hat dazu geführt, dass die Hämorrhoiden schmerzfrei abgefallen sind. Die Behandlung wird normalerweise bei jeweils einer Hämorrhoide im Abstand von etwa zwei Wochen durchgeführt. Innere Hämorrhoiden können mit Laser- oder Infrarotlicht oder elektrischem Strom zerstört werden.

Einige der inneren Hämorrhoiden werden entfernt, indem sie ambulant mit Gummibändern abgebunden werden. Das Gummiband unterbricht die Blutversorgung der Hämorrhoiden und führt dazu, dass es in wenigen Tagen schmerzfrei abfällt.

Wenn nichts anderes funktioniert, muss eine Operation durchgeführt werden, um die Hämorrhoiden zu entfernen. Dies kann sehr schmerzhaft sein, aber es wird das Problem beheben. Wenn eine Hämorrhoide mit einem Blutgerinnsel Schmerzen verursacht, wird sie mit warmem Wasser und lokalanästhetischen Salben behandelt. Hamamelis-Kompressen lindern Schmerzen und lindern nach kurzer Zeit die Schwellung.

Das Blutgerinnsel verschwindet normalerweise nach etwa sechs Wochen. Wenn die Schmerzen bei Hämorrhoiden sehr stark sind, kann ein Arzt die Vene durchtrennen und das Blutgerinnsel vollständig entfernen. Dieses Verfahren hilft, den Schmerz fast sofort wieder zu erleben.

Es gibt trotzig Hilfe für jede Art von Hämorrhoiden-Problem. Es gibt keinen Grund, warum eine Person mit dieser Art von Unbehagen umgehen muss und ein glückliches und gesundes Leben mit ein paar einfachen Dingen führen kann, die jeder zuhause tun kann. Sie müssen nicht mehr nur mit dem Schmerz und dem Leiden leben.

Wie Man Auf Natürliche Weise Leicht Mit Hämorrhoiden Umgeht

Wenn Sie Hämorrhoiden loswerden möchten, können Sie bestimmte Maßnahmen ergreifen, z. B. viel Flüssigkeit trinken, trainieren und ballaststoffreiches Essen. Sie müssen auch die Zeit reduzieren, die Sie für die Belastung des Darms benötigen. Es ist auch wichtig, den Bereich mit kaltem Wasser und Seife zu waschen. Dies reduziert die Irritation und Sie werden sich besser fühlen. Nach dem Waschen müssen Sie den Bereich vollständig trocknen und möglicherweise eine Hämorrhoidencreme verwenden, um die Haut zu beruhigen. Warme Sitzbäder und die Verwendung einer kalten Kompresse lindern ebenfalls die Schmerzen. Ihre Haltung ist sowohl für die Vorbeugung als auch für die Heilung sehr wichtig. Eine gute Haltung verbessert Ihren Muskeltonus.

Bei Hämorrhoiden ist es wichtig, die Venenwände zu stärken. Es gibt eine Vielzahl von Kräutern, die dazu konsumiert werden können. Metzgereibesen, Rosskastanie und Bromelain sind dafür bekannt, Wunder zu wirken. Auszüge aus dem japanischen Pagodenbaum sind auch ein bekanntes Naturheilmittel gegen Hämorrhoiden. Entzündungshemmende Behandlungen sind am besten geeignet, da sie nicht invasiv sind und die betroffenen Muskeln und Venen entspannen. Natürliche Adstringenzien wie Hamamelis und Aloe Vera sind ebenfalls erhältlich. Wenn Sie Hämorrhoiden haben, achten Sie darauf, dass Sie weniger Kaffee und Cola zu sich nehmen. Das Vermeiden von Käse und anderen Milchprodukten verringert auch die Reizung.

Versuchen Sie, anstelle von Abführmitteln Kochbananen- und Flohsamenschalen zu verwenden, um die Härte des Stuhls zu verringern. Bioflavonoide und andere natürliche Pflanzenstoffe können Ihnen die dringend benötigte Linderung verschaffen. Um Schmerzen und Juckreiz zu lindern, gibt es ein natürliches Mittel namens Mentha Piperita oder Pfefferminze. Um Entzündungen zu lindern und den Heilungsprozess zu beginnen, gibt es Aloe Vera, die Gibberlin und Polysaccharide enthält. Jede natürliche Behandlung sollte zuerst den betroffenen Bereich beruhigen. Dies lindert die Schmerzen und Entzündungen und bringt Ihnen ein wenig Trost. Es muss dann die Haut heilen und den Bereich wieder in seinen früheren Zustand bringen. Wählen Sie eine Behandlung mit adstringierenden und antiseptischen Eigenschaften. Schließlich muss es den Bereich reparieren, indem es die Durchblutung erhöht und das Wachstum von neuem Gewebe fördert.

Hämorrhoiden natürlich und dauerhaft heilen

Wenn Sie jemals unter Schmerzen, Juckreiz, Schwellungen und Beschwerden gelitten haben, die häufig mit Hämorrhoiden verbunden sind, wissen Sie, dass es keine lachende Angelegenheit ist. Aber du bist nicht allein. Es wird geschätzt, dass ungefähr die Hälfte aller Amerikaner im Alter von 50 Jahren an Hämorrhoiden leidet. Die häufigsten Ursachen für Hämorrhoiden sind Schwangerschaft, längeres Sitzen und Anstrengung beim Stuhlgang. Es können Vorkehrungen getroffen werden, um geschwollene hämorrhoidale Gewebe zu vermeiden.

Zum Beispiel kann die konsequente Einnahme einer ballaststoffreichen Diät helfen, Verstopfung zu verhindern, die zu Belastungen beim Stuhlgang führt. Dies ist besonders wichtig während der Schwangerschaft. Achten Sie auch darauf, dass Sie viel Bewegung haben, besonders wenn Sie den ganzen Tag am Schreibtisch arbeiten oder längere Zeit während Ihres Arbeitstages sitzen. Wenn Sie jedoch jemals Hämorrhoiden bekommen, werden Sie wahrscheinlich im Laufe Ihres Lebens regelmäßig Schübe bekommen. Wäre es nicht großartig, wenn es eine Möglichkeit gäbe, Ihre Hämorrhoiden auf natürliche Weise und vor allem dauerhaft und ohne invasive Operationen loszuwerden?

Glücklicherweise gibt es ein natürliches Heilmittel für Hämorrhoiden, und Sie können Ihren Körper so konditionieren, dass er nicht mehr wiederkommt. Ich habe jahrelang an Hämorrhoiden gelitten und bin erfreut zu berichten, dass sie GEGANGEN sind, indem ich einfach ein wenig bekanntes Naturheilmittel verwende.

Die Wirksamsten Kräuter für Hämorrhoiden

Es gibt eine Vielzahl von Kräutern für Hämorrhoiden, die ebenso gut und oft besser wirken als rezeptfreie und verschreibungspflichtige Medikamente. Einige Kräuter können topisch angewendet werden, andere wirken, wenn sie in den Anus eingeführt werden, und dienen dazu, den Bereich zu reinigen und gleichzeitig die Symptome zu lindern. Hier sind einige Ihrer Auswahlmöglichkeiten:

  • Frisches Fruchtfleisch-Aloe-Vera-Gel auf den Anus wirkt schmerzlindernd, ähnlich wie Aspirin.
  • Bayberry, Gelbwurzel, Myrrhe, Weißeiche als Salben sind ähnlich wie bei vielen rezeptfreien herkömmlichen Hämorrhoiden-Behandlungen.
  • Beinwellwurzel in eine Paste gemacht und in einem Umschlag ist ein guter Weg, um Blutungen durch Hämorrhoiden zu heilen.
  • Holunderbeer- oder Königskerzenwickel im Analbereich reduzieren Schwellungen und Entzündungen.
  • Schafgarbe, zu Tee gekocht und mehrmals täglich mit einem Wattebausch aufgetragen, ist ein weiteres entzündungshemmendes Mittel.
  • Hamamelis, mehrmals täglich mit einem Wattebausch aufgetragen, wirkt adstringierend.
  • Sanddornrinde, Collinsonia-Wurzel, Petersilie, rote Weinblätter, Steinwurzel werden am besten oral in Kapsel- oder Teeform eingenommen und lindern Schmerzen und Entzündungen.
  • Geschälte Knoblauchzehen und kleine kegelförmige Kartoffelstücke, die mehrmals in der Woche als Zäpfchen verwendet werden, sind auch bei Hämorrhoiden weit verbreitet.
  • Ebenso wirken Cayennepfeffer- und Knoblauch-Einläufe gut, um die Symptome zu lindern.

Wenn es um Hämorrhoiden geht, geht die Vorbeugung einen langen Weg und wenn Sie den anfänglichen Ausbruch beseitigt haben, verhindern Sie, dass sie zurückkehren, indem Sie Ihre Ernährung ändern. Nehmen Sie täglich 1-2 Esslöffel Leinsamenöl, trinken Sie viel Flüssigkeit und Lebensmittel wie Alfalfasprossen, Melasse aus schwarzen Bändern, dunkelgrünes Blattgemüse sowie Lebensmittel, die reich an Ballaststoffen sind, wie Rüben, Paranüsse, Flohsamen, grüne Bohnen, Karotten, Äpfel und Brokkoli.