Eine beträchtliche Anzahl von Menschen leidet unter den Schmerzen des Lebens mit Hämorrhoiden. Wenn man bedenkt, wie sensibel sie sind, da sie sich im Analbereich befinden, können nicht viele Menschen selbst mit ihren Ärzten über sie sprechen. Sie werden auch als Stapel bezeichnet und können äußerst unangenehm und schmerzhaft sein. Die häufigsten Behandlungsmöglichkeiten sind Zäpfchen, Cremes und Diäten. Einige werden sich sogar für eine Operation entscheiden, um die schmerzhaften Wucherungen loszuwerden. Es gibt jedoch natürliche Heilmittel, die Sie wählen können, um Erleichterung zu bekommen.

Wenden Sie sich an einen Ernährungsberater, der die Liste der Früchte, Gemüse und Nüsse auflistet, die für diese Erkrankung ideal sind, und Sie dabei unterstützt, die Ballaststoffe in Ihrem Körper zu erhöhen. Ärzte empfehlen sogar eine regelmäßige Bewegung von mindestens 30 Minuten, um den Stuhlgang zu regulieren. Topische Cremes und rezeptfreie Schmerzmittel können verwendet werden, um die mit Pfählen verbundenen Schmerzen zu lindern. Cremes mit Kamille und Ringelblume können die durch Hämorrhoiden verursachten Schmerzen und den Juckreiz heilen und lindern. Sie können sogar erwägen, ein warmes Bad zu nehmen, um die Schmerzen zu lindern. Denken Sie daran, dass das Wasser warm und nicht heiß sein sollte, da es Verbrennungen verursachen kann. Wenn Sie den Analbereich maximal warmem Wasser aussetzen, werden Sie von Schmerzen und Reizungen in diesem Bereich befreit. Sie können Wischpads mit Hamamelis-Lösung verwenden, die bekannt dafür sind, Schwellungen und Schmerzen zu lindern.

Eines der beliebtesten Hausmittel gegen Hämorrhoiden ist einfach die Erhöhung Ihrer Ballaststoffaufnahme. Im Allgemeinen werden 20-30 Gramm Ballaststoffe pro Tag empfohlen, während die durchschnittliche amerikanische Ernährung weniger als 15 Gramm Ballaststoffe enthält. Zu den ballaststoffreichen Lebensmitteln zählen Kleie (Weizen, Reis und Hafer), Himbeeren, Brombeeren, Eichel- und Butternusskürbis sowie Bohnen. Darüber hinaus können Faserzusätze in den meisten Drogerien und Reformhäusern gekauft werden. Sitzbäder sind auch eine wirksame Behandlung für Hämorrhoiden zu Hause. Es ist erwiesen, dass es bei der Verringerung der Entzündung der Hämorrhoiden hilft, wenn man 1-3 mal täglich 15 bis 20 Minuten in ein paar Zentimeter heißem Wasser sitzt. Ein weiteres wirksames Hausmittel ist Hamamelis. Es wird angenommen, dass es die Blutung von Hämorrhoiden verringert, indem es als Adstringens wirkt. Es kann auch die mit Hämorrhoiden verbundenen Schmerzen, Juckreiz und Schwellungen lindern.

Innere Hämorrhoiden können bei manchen Menschen extrem schmerzhaft sein. In diesem Fall kann der Arzt eine Injektion empfehlen. Manchmal wird ein spezielles Werkzeug verwendet, um ein Gummiband um die Hämorrhoiden anzubringen, um die Blutversorgung der Region zu verhindern. Sogar Laserstrahlen werden als Behandlungsoption verwendet. Die Lasertechnologie ist schmerzfrei und hilft, das Problem vollständig zu beheben. Vermeiden Sie es, längere Zeit zu stehen oder zu sitzen, wenn die Hämorrhoiden entzündet sind. Wenn Sie sitzen müssen, verwenden Sie vorzugsweise ein Kissen, während Sie sitzen. Tragen Sie atmungsaktive Baumwollunterwäsche, um Feuchtigkeitsansammlungen zu vermeiden, die die Hämorrhoiden leicht reizen können.

Wenn Sie Ihren täglichen Lebensstil und Ihre Ernährung ändern, können Sie Hämorrhoiden weitgehend vorbeugen. Die Einbeziehung von Obst, Gemüse und ausreichend Ballaststoffen zusammen mit regelmäßiger Bewegung verhindert das Auftreten von Hämorrhoiden. Diese kleinen Veränderungen im Lebensstil wirken sich positiv auf Ihre allgemeine Gesundheit aus und Sie müssen sich nie mehr Gedanken darüber machen, wie Sie Hämorrhoiden und viele andere Krankheiten behandeln sollen.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *